Zertifikatskurse

Zertifikatskurs "Bilinguales Lehren und Lernen"
Ziel des Zertifikatskurses

Ziel des Zertifikatskurses

Ziel des Zertifikatskurses ist es, die TeilnehmerInnen in Theorie und Praxis auf die Anforderungen bilingualen Unterrichtens in der Sekundarstufe I und II vorzubereiten. Neben der Aneignung von (fremdsprachen-)didaktischem Fachwissen erwerben die TeilnehmerInnen didaktisch-methodische Kompetenzen, um bilingualen Unterricht wissenschaftlich fundiert zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.

Zielgruppe

Zielgruppe

  • Studierende der allgemeinbildenden und berufsbildenden Fächer mit der Kombination Fremdsprache (Englisch) und Sachfach (d.h. nicht-sprachliches Fach)
  • ReferendarInnen mit der Kombination Fremdsprache (Englisch) und Sachfach
  • LehrerInnen (möglichst) mit der Kombination Fremdsprache (Englisch) und Sachfach
Inhalte

Inhalte

  • Grundlegende Konzepte und Definitionen: Bilingualer Unterricht, CLIL, Immersion
  • Entstehung und Entwicklung bilingualen Unterrichts in Deutschland
  • Spracherwerbstheorien und Mehrsprachigkeit
  • Organisationsformen und Modelle bilingualen Unterrichts
  • Bildungstheoretische und lernpsychologische Grundlagen
  • Ziele und Inhalte bilingualen Unterrichts
  • Planung bilingualen Unterrichts
  • Interkulturelles Lernen und Perspektivenvielfalt im bilingualen Unterricht
  • Diskursfunktionen als Bindeglied zwischen fachlichem und sprachlichen Lernen
  • Leistungsmessung und -bewertung im bilingualen Unterricht
  • Lehrwerkanalyse
  • Aufgabenentwicklung
Aufbau

Aufbau

Der Zertifikatskurs umfasst zwei aufeinander aufbauende Module, in denen theoretische und praxisbezogene Aspekte bilingualen Lernens und Lehrens thematisiert werden.

Das Grundlagenmodul dient dem Erwerb grundlegender Kenntnisse zu bilingualem Lernen und Lehren. Es besteht aus einem wöchentlich stattfindenden Grundkurs sowie einem zweitägigen Workshop und schließt mit einer Studienarbeit ab.

Das Aufbaumodul dient dem Erwerb fundierter didaktisch-methodischer Kompetenzen zur Planung, Durchführung und Evaluation bilingualen Unterrichts. Es besteht aus Seminaren, Hospitationen und eigenständig erteiltem bilingualen Unterricht. Den Abschluss bildet ein Portfolio, welches die Planung und Durchführung einer bilingualen Unterrichtseinheit dokumentiert.

Abschluss

Abschluss

Jedes Modul wird für sich abgeschlossen. Eine Teilnahmebestätigung kann auf Wunsch ausgestellt werden. TeilnehmerInnen, die beide Module absolviert haben, erhalten das ZLB-Zertifikat „Bilinguales Lernen und Lehren".

Flyer

Flyer

  • für den Zertifikatskurs im Sommersemester 2015 finden Sie hier.
      
  • für den Zertifikatskurs im Sommersemester 2017 finden Sie hier.