BAFöG-Anträge: Auslands-BAFöG und Studienkredite

PD Dr. Alexander Haselow

Beratung BAföG

Room 8031

August-Bebel-Straße 28

alexander.haselow(at)uni-rostock.de

Tel.: +49 (0)381 498-2596

Fax: +49 (0)381 498-2594

Sprechzeit im Wintersemester 2017/18

Montag, 13.00 - 15.00 Uhr 

(Bitte beachten Sie, dass Änderungen der Sprechzeiten unter dem Menüpunkt "Aktuelles" bekanntgegeben werden)

BAföG wird für Studierende grundsätzlich zur Hälfte als kostenfreier Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen vergeben. Die Rückzahlung des Darlehensteils erfolgt fünf Jahre nach dem Studienabschluss in monatlichen Raten. Es kann bei schnellem und gutem Studium prozentual Erlass gewährt werden, die zurückzuzahlende Summe ist auf maximal 10.000 Euro beschränkt. 

Offizielle Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.bafoeg.bmbf.de 

BAFöG-Nachweis

BAFöG-Nachweis

Zuständig für die Bescheinigung der Studienleistungen für BAFöG-Anträge am Institut für Anglistik und Amerikanistik ist Herr PD Dr. Alexander Haselow.

Vertretung: Frau Kristina Kähm

Der BAFöG-Nachweis, der gemäß § 48 des Ausbildungsförderungsgesetzes nach dem 4. Semester des Fachstudiums zu erbringen ist, wird vom Institut dann erteilt, wenn die bis dahin laut jeweiliger Studienordnung vorgeschriebenen Leistungen erbracht worden sind. Es gelten im Allgemeinen die in den Studienplänen aufgeführten Anforderungen. Für Leistungen, die aufgrund ungünstiger Fristen noch nicht erbracht bzw. bescheinigt werden konnten, siehe die Regelung unter II.

Beispiele für Minimalanforderungen, die zur Bescheinigung eines dem Studien- und Prüfungsplans entsprechenden Studienverlaufs erfüllt sein müssen, können Sie hier als Dokument herunterladen und ggf. als Checkliste nutzen.  

Bitte stellen Sie vor der Bitte um die BAFöG-Bescheinigung sicher, dass Sie die entsprechenden Nachweise erbringen können und bringen Sie diese zur Besprechung im Original mit. 

Verfahren bei noch ausstehenden Studienleistungen

Verfahren bei noch ausstehenden Studienleistungen

Da sich aufgrund der Terminlage bestimmte Leistungen noch in der Korrekturphase befinden können (v.a. Hausarbeiten), gilt folgende Regelung:

Es müssen alle laut Studienplan bis zum 3. Fachsemester geforderten Leistungen sowie mindestens 50% der fürs 4. Fachsemester geforderten Leistungen nachgewiesen werden.

Bei Hausarbeiten, die bis zum Termin des BAFöG-Nachweises zwar abgegeben, aber noch nicht korrigiert wurden, erfolgt der Nachweis über eine Kopie des Deckblattes der Arbeit, auf der mittels eines Eingangsstempels sowie einer Unterschrift durch das Sekretariat (Frau Harloff bzw. Frau Lübbe) die Abgabe der Arbeit bestätigt wird. Ohne einen solchen Nachweis kann eine sich in der Korrektur befindliche Leistung nicht berücksichtigt werden. 

Bei Klausuren, die zwar geschrieben, aber bis zum Termin des BAFöG-Nachweises nicht korrigiert wurden, ist die Teilnahme an der Prüfung bzw. die Abgabe der Klausur durch die Unterschrift des Dozenten auf einem Formular zu bestätigen, das hier heruntergeladen werden kann. 

Bei eventuellen mündlichen Prüfungen ist der Termin der Prüfung so zu legen, dass das Resultat bis zur benötigten BAFöG-Bescheinigung vorliegt. Das erfolgreiche Bestehen der Prüfung ist durch einen Ausdruck aus dem Prüfungsaccount bzw. eine Bescheinigung durch den Dozenten/die Dozentin nachzuweisen.  

Termine

Termine

Bitte beachten Sie die Fristen zur Einreichung des BAFöG-Antrags und planen Sie entsprechend im Voraus. Sprechstunden können nur zu bestimmten Zeiten angeboten werden, so dass Planungsschwierigkeiten Ihrerseits nicht durch gesonderte Termine aufgefangen werden können.

Dies gilt besonders für die vorlesungsfreie Zeit.

Sonstige Regelungen

Sonstige Regelungen

Studierende, die sich in einem höheren als dem 4. Fachsemester befinden und BAFöG wieder beantragen möchten, müssen die bis zum jeweiligen Semester in ihrer Studienordnung vorgesehen Leistungen nachweisen können. Bringen Sie die Belege für diese Leistungen mit in die Sprechstunde.  

Bei anderen Studienkrediten (z. B. durch Privatbanken) achten Sie bitte auf die vom Kreditgeber geforderten Leistungen und bringen Sie die Belege für diese Leistungen zur Bestätigung mit.